2012/05/06

zuhause angekommen.

Es ist heißer, als die Sommertage, an die ich mich zurück erinnern kann, es regnet und der Dunst des Asphalts lastet schwer auf dem durchlöcherten Bürgersteig. Unterhalb des Club-Mate Äquators sitzen drei dicke Männer und trinken Bier, rülpsen und pfeifen. Manchmal glaube ich, dass räudige, alte Männer erfunden wurden, damit jeder Frau wenigstens einmal in ihrem Leben hinterher gepfiffen wurde. Aber das ist egal, weil nichts gerade passender sein könnte.
Ich bin auf dem Weg nachhause - weil ich mich zum ersten Mal so fühle. Ich nehme alles wahr, sauge alles ein, gebe nichts her und bin nicht von "jemandem" an meiner Seite abgelenkt.

ich bin nicht alleine, sondern in Berlin - und irgendwie schon zuhause.

Lieber spät, als nie. Vielleicht war dieses kleine bisschen Einsamkeit genau das, was mir gefehlt hat. Ein bisschen Tragik gepaart mit dem größten Glück, dass man an einem so perfekten, warmen Abend erleben darf. Unter den Kirschbäumen an der Frankfurterallee kann man gut liegen, weil dort kaum einer fragt, ob alles in Ordnung ist - man geht einfach davon aus, dass es nicht so ist und geht weiter.

Dabei könnte es nicht schöner sein. Vielleicht ist das der schönste Moment, den ich erleben werde und keiner erfährt davon, weil ich zuhause bin - und dort bin nur ich.

Gute Nacht

16 comments:

  1. der Text ist wirklich super gut geschrieben ..und ich glaube, genau das super Gefühl was du beschreibst habe ich auch manchmal, einfach das alles perfekt ist, so wie es ist.. ich weiß nicht ob es das ist, was du meinst, aber das lässt der Text in mir aufkommen :) ..& super schöne Bilder!

    ReplyDelete
  2. und plötzlich sehe ich deinen blog ganz anders. schreib bitte immer so!

    ReplyDelete
  3. @ luisa, so ungefähr meine ich das. schön, dass er irgendwas beim lesen fühlen lässt.

    @ based, nur wenn ich dann auch literaturgroupies hab.

    ReplyDelete
  4. so ein schöner text, kompliment!

    ReplyDelete
  5. Love the picture!

    http://dancingwithtearsgf.blogspot.com/

    ReplyDelete
  6. toller text, wirklich stark!!

    ReplyDelete
  7. wooooah Hammer Bilder.
    die bokeh sind sooo cool und richtig tolle farben!!

    liebe grüße.

    http://erdbeerplunder.blogspot.com

    ReplyDelete
  8. Du kannst echt toll Texte schreiben!
    Ich lese sie mir sehr gerne durch! :)
    Marie.

    ReplyDelete
  9. ich liebe die ersten beiden bilder! tolle licht- und farbeindrücke! :)

    ReplyDelete
  10. der text ist mal richtig richtig schön.
    schön dass du einen ort gefunden hast an dem du irgendwie zuhause bist, ich kenne das gefühl auch wenn es irgendwie nicht so ist- und die bilder sind wunderwunderwunderschön. <3

    ReplyDelete
  11. wirklich sehr schön geschrieben! und die bilder dazu passen irgendwie perfekt :)

    http://irgendwomittendrin.blogspot.de/

    ReplyDelete
  12. toller text und die fotos passen sowas von dazu ♥

    ReplyDelete
  13. schöner blog, hast ne leserin mehr :)*

    komm doch mal bei mirrr vorbeiii :)!
    www.iknowtheloveisalright.blogspot.com

    ♥♥♥

    ReplyDelete
  14. adorable,so lovely pics! love your looks nice! wanna follow each other^^

    http://preciouslovestyle.blogspot.com/

    ReplyDelete