2014/03/23

Interior Sunday: Clear Frames


Clipboards, Acrylbox, Papers and Brace: Stationery Shop

I´m not too sure about calling this a DIY - but at least its a cheap and good looking method to decorate your walls or use them as picture Frames. I got them from a stationery shop for 1€ each and discovered the little Hanger in the Metalpart at home. I was not keen to put them on my walls first, but this must be destiny and so I also found a clean Box, where I put my damaged Butterfliewings - It only needed a brace and see how easy it is to have an individual and clean look above your workplace! 

Ich bin mir nicht sicher, ob das Ganze die Bezeichnung DIY verdient, aber es ist zumindest eine sehr günstige und einfache Methode, Bilder oder Kleingegenstände an der Wand anzubringen. Ich hab die durchsichtigen Klemmbretter im Schreibwarenladen gesehen und fand sie zu hübsch, als dass ich sie nicht mitnehmen konnte (bei 1€ pro Brett wars kein Beinbruch, dass ich eigentlich keine Klemmbretter zum schreiben brauche.) - Zuhause hab ich die kleinen Haken entdeckt, die im Metallteil stecken, und schon war klar, dass das Bilderrahmen werden. Besonders Praktisch ist, dass man quasi jeden Tag etwas anderes anheften kann. Z.b. Notizen, Papier oder Fotos. Die Acrylbox war leider nicht ganz so günstig, aber mit einer großen Klammer wird es schon zu einem ganz ansehnlichen Schaukasten für die abgebrochenen Flügelchen, die ich zu schade zum wegwerfen fand. 

10 comments:

  1. Ich finde die Idee ein Klemmbrett als Bilderrahmen zu benutzen einfach genial!
    Es sieht auch total gut aus!

    ReplyDelete
  2. Nice inspo!
    http://fashionmusingsdiary.blogspot.fr

    ReplyDelete
  3. Anonymous18:04:00

    Ooooh! Wie schön! Wo gabs denn die tollen Klemmbretter? Suche schon ewig welche eben um sie als bilderrahmen/pinnwand zu nutzen, aber finde meist nur hässliche oder teure...

    ReplyDelete
    Replies
    1. steht da, im schreibwarenladen. Denke jeder hat sowas in seiner Nähe :)

      Delete
    2. Anonymous18:38:00

      Hab ich gelesen. :) Nur gibts in Berlin ca 3000 verschiedene Schreibwarenläden und da kosten die im Normalfall mindestens 5 Euro und sind aus hässlichem schwarzen oder blauen Karton.

      Delete
    3. achso! ich hab sie aus dem mcpaper, der im kauflandgebäude an der müllerstraße drin ist :)

      Delete
  4. Anonymous18:53:00

    daaaanke! :)

    ReplyDelete