2014/08/31

There might be Hope for all of us.


Dress: Chicwish, Kimono: In Love with Fashion , Shoes: River Island via Asos
I do often prepare something and forget it again, until a rainy sunday afternoon makes me look through old Posts, sort out some pictures, I already posted and feel like the time passes by, without nothing really happening. Ever since I started this Blog - and Gosh, its been nearly five Years now! - I felt like slight changes weren't really there and that was pretty annoying, since my Expectations towards my Body, my Intellect and Interests and a few other, meaningless Things are too high to measure them between a Post and another. Which is beyond stupid.
Moreover I can say without any doubt: 
I can see every big highlight of the past five years, put well together, documented with pictures and some written words, on just one page. Moving to my very first, own apartment at the age of 17, having my A-Levels and moving less than a week later to Berlin, meeting my best Friend Danai, getting my heart broken for one, two, three or four times and not even considering to not fall again for everything and everyone. Not making it into Art University and making it into Art University (at least), moving another three times in three years, while staying in the same city - and wow, I still claim to not have changed at all - But Oh my, I cannot tell how so many things could have happen in only five years and at the same time, I´m still the same confused girl, maybe less confused, too scared to cut her hair and too brave to not start over completely, jump off rooftops and boats, falling down staircases and taking a picture of everything, that could ever become important to me. 
I hope this will never change.

Ich bereite ziemlich häufig Posts vor und vergesse sie - bis ich an einem regnerischen Sonntagnachmittag den Drang verspüre, alte Bilder durchzugehen, mir meinen eigenen Unsinn auf dieser Seite durchzulesen und enttäuscht darüber zu sein, dass ich die kleinen Veränderungen nicht bemerke. Seit ich meinen Blog vor mittlerweile fünf Jahren begonnen habe, fand ich es ziemlich nervig, dass die Zeit so schnell vergeht und nichts "Großes" zu passieren schien, da meine Erwartungen an meinen Körper, Geist, Interessen und einigen anderen, trivialen Dingen, zu hoch waren, um sie zwischen einem und einen anderen Post zu bemerken. 
Was wirklich bescheuert ist.
Zudem kann ich zweifelsfrei sagen, dass ich auf dieser Seite beinahe alle Highlights meiner letzten fünf Jahre versammelt habe: Mit 17 endlich in meine erste, eignene Wohnung ziehen, meine  Abi machen und weniger als eine Woche später Hals über Kopf nach Berlin ziehen, meine beste Freundin Danai kennenlernen, mir mein Herz ein, zwei, drei oder vier Mal brechen lassen (unfreiwillig), Es nicht an die Universität der Künste schaffen, um es anschließend doch an die Universität der Künste zu schaffen. Noch drei weitere Male in drei Jahren umziehen und trotzdem vehement behaupten, immer noch derselbe Mensch zu sein. Ein bisschen verwirrt, zu ängstlich, meine Haare abschneiden zu lassen und zu mutig, nicht nochmal irgendwo anders neu anzufangen, von Dächern und Booten zu springen, die Treppe runterzufliegen und ein Foto von allem zu machen, was jemals wichtig für mich werden könnte. 
Ich hoffe, das bleibt so. 

24 comments:

  1. ich hoffe auch, dass es so bleibt.

    ich finde dich und deinen blog ganz toll (soweit ich das beurteilen kann) und finde es großartig, dass du all diese momente teilst. auf viele weitere jahre!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für deine lieben Worte, Jules (:

      Delete
  2. wow, great look ! Love your black hat < 3

    ReplyDelete
  3. so cute!

    www.bstylevoyage.blogspot.com
    xx

    ReplyDelete
  4. oh, klingt richtig gut! von krk schwärmen ohnehin sehr viele und mit dem boot herumfahren ist nochmal viel aufregender!
    ich war in brela, das ist nochmal ein ganzes stück weiter südlich. mein vater wurde dort geboren, weshalb wir dort eine wohnung in einem dorf in den bergen haben und es ca 10min mit dem auto zum meer sind. ein teil meiner familie wohnt auch noch da, weshalb ich glücklichweise keine teuren hotelkosten habe. ich kann es allerdings mehr als empfehlen!

    ReplyDelete
  5. Love this look and your hair!

    ReplyDelete
  6. An diesem Outfit ist alles perfekt, das Kleid, der Kimono und deine Haare erst! So hübsch! :) Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  7. so schön geschrieben! bist ein wunderbarer mensch

    herz,
    Anna-Lee http://if-its-not-ok-its-not-the-end.blogspot.de/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, danke Anna-Lee :*

      Delete
  8. Das mit den zu hohen Erwartungen kenne ich nur zu gut!

    ReplyDelete
  9. Aw so beatiful!!
    Love it
    xx

    http://morelovebeatriz.blogspot.pt/

    ReplyDelete
  10. I love the print of the bottom of your dress!

    xx,
    Diane || http://www.modernisticphoenix.blogspot.com

    ReplyDelete
  11. Sounds like an exciting few years! Your dress is lovely in these pics, you have amazing hair too x
    eleanor's adventures // UK Fashion & Beauty Blog

    ReplyDelete
    Replies
    1. thank you, Eleanor! (:

      Delete
  12. Sehr schöner Blog :)
    Darf ich fragen wie lange du schon bloggst? über 3000 Leser sind beachtlich :o

    Liebe Grüße
    Ronja von Life Pictures

    ReplyDelete
    Replies
    1. wie witzig, dass ich genau darüber geschrieben hab und es sogar dick markiert ist...

      Delete
  13. you look great on the pictures!

    http://fashioneiric.blogspot.com.
    Coline ♥

    ReplyDelete
  14. Toller Look, das Kleid steht dir ausgezeichnet!

    Liebe Grüße Jessy von
    Kleidermädchen

    ReplyDelete
  15. Great look! I totally love it! Especially the sandals and the hat, but the whole combination looks amazing.

    ReplyDelete
  16. Lovely dress :) M&MFASHIONBITES mmfashionbites.blogspot.gr

    ReplyDelete
  17. so pretty. love your sandals! :D xoxo

    RUN YOUR WORLD
    facebook page

    ReplyDelete
  18. Beautiful!! Nice dress :)

    http://bangingfashion.blogspot.com/

    ReplyDelete
  19. Tja... Ich blogge auch schon seit viereinhalb jahren und stöbere ab und zu auch gerne auf meinem Blog... Es kommen echt vieel Erinnerungen hoch. Selbst wenn das im Text nicht steht - wenn ich die Bilder sehe, weiß ich meistens, wie es mir damals ging oder sogar zum Teil, wo ich mit den Outfit dann hingegangen bin und mit wem.

    Und im Grunde verändern wir uns alle schon (und lernen hoffentlich dazu im Leben), und gleichzeitig bleiben wir wir selbst. Also derselber Mensch, ohne derselbe Mensch zu sein sozusagen :)
    So ist das Leben! Und es ist traurig und schön zugleich :) Vielelicht mehr schön als traurig :)
    Auf weitere Jahre mit deinem Blog!

    Übrigens: wie hat sich das denn ergeben, dass deine Leserschaft so gewachsen ist? Du hast wahrscheinlich nichts besonderes extra dafür gemacht, oder doch? Bin etwas ratlos, warum ich nach über 4 Jahren immer noch so "klein" bin :P
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    ReplyDelete